Letzte Themen:

20 Jahre WLAN » Autor (Quelle): Dr.Dream » Letzter Beitrag: Musicnapper Einen hab ich noch » Autor (Quelle): SGS » Letzter Beitrag: Beingodik Eure Meinung zu Gender Mainstreaming und dergleichen...? » Autor (Quelle): Beingodik » Letzter Beitrag: lars.berlin V14 VU+ » Autor (Quelle): funker » Letzter Beitrag: Petry Dreambox One ultra HD » Autor (Quelle): Dreamboxer » Letzter Beitrag: Dreamboxer Ist die Anschaffung einer HD+ Karte sinnvoll ? » Autor (Quelle): dirk01 » Letzter Beitrag: Musicnapper Telekom streamt "Rock am Ring" live für alle » Autor (Quelle): Dr.Dream » Letzter Beitrag: Dr.Dream Freeserver abgelaufen bei sky wie verlängern » Autor (Quelle): mockingjay » Letzter Beitrag: Duke Discovery startet Home & Garden TV in Deutschland » Autor (Quelle): Dreamboxer » Letzter Beitrag: Iver Netflix experimentierte mit Werbung » Autor (Quelle): Dreamboxer » Letzter Beitrag: Dreamboxer
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Sky Ticket: Änderung der Abrechung und Laufzeit-Modalitäten

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    28
    Danke
    1
    Erhielt 23 Danke für 13 Beiträge
    FAQ Downloads
    2
    Uploads
    0

    Sky Ticket: Änderung der Abrechung und Laufzeit-Modalitäten

    Sky nimmt eine wichtige Änderung bei der Laufzeit der Sky Tickets vor. Diese sind ab sofort mit einer Gültigkeit von exakt einem Monat versehen und können ohne Kündigungsfrist gekündigt werden. Allerdings entfällt dadurch auch der bislang oft kostenfreie anteilige Monat der Freischaltung.



    Sky Ticket verändert Laufzeitmodell

    Sky Ticket Kunden nutzen ab 21. März 2019 eine neue Abrechnung der Monatspakete. Dabei kommt die Neuerung sowohl bei Neu- als auch Bestandskunden zum Einsatz. Dadurch können diese ab sofort individueller buchen, erhalten jedoch auch nicht mehr den anteiligen Monat der Freischaltung kostenfrei dazu. Dennoch hat das neue System seine Vorteile. Zum Beispiel eine flexiblere Kündigungsfrist.

    Bislang profitierten Kunden bei den Sky Ticket Angeboten von einem attraktiven Laufzeitmanagement. Denn wer ein Monatsticket mitten im Monat buchte, musste für den anteiligen Monat der Freischaltung i.d. Regel keine Gebühren entrichten. Die Mindestvertragslaufzeit von einem Monat galt erst für den nächsten vollen Monat. Dadurch zahlten Sky Ticket Kunden einen vollen Monat, konnten das Ticket jedoch deutlich länger nutzen. Je nach Zeitpunkt der Buchung waren das fast zwei Monate zum Preis von einem. Denn wer beispielsweise am 2. März buchte, bezahlte lediglich einen Monat und konnte das Ticket bis Ende April nutzen.

    Sky Ticket Laufzeiten werden individueller

    Ab dem 21. März 2019 gilt diese Regelung nicht mehr und wird auf eine monatsgenaue Abrechnung umgestellt. Das heißt, dass Sky Monatstickets ab dem Tag ihrer Buchung exakt für einen Monat laufen. Wer demnach beispielsweise am 22. März 2019 bucht, kann sein Ticket bis einschließlich 21. April nutzen. Wird nicht gekündigt, verlängert sich das Paket ab dem 22. April automatisch um einen weiteren Monat bis einschließlich 20. Mai. Diese Logik wird in den folgenden Monaten bis zur Kündigung fortgeführt.



    Änderung der Sky Ticket Kündigungsfrist

    Neben der Laufzeit ändert sich zum 21. März 2019 auch die Kündigungsfrist. Bislang lag diese bei 7 Tagen zum Ende Laufzeit (Ende des Kalendermonats). Nun können Sky Ticket Kunden ihr Monatspaket jederzeit kündigen. Also auch noch am letzten Tag der Laufzeit. Das macht die Nutzung von Sky Ticket deutlich flexibler und erlaubt nun auch eine kurzfristige Kündigung. Allerdings können sich Kunden nun nicht mehr an den Kalendermonaten orientieren, sondern müssen individuellere Laufzeitenden beachten.

    Neue Laufzeiten für alle Kunden


    Die Änderungen gelten ab dem 21. März 2019 für alle Sky Ticket Kunden. Das heißt, dass diese nicht nur Neukunden betrifft, sondern auch Bestandskunden. Das ist möglich, da die Sky Monatstickets lediglich eine Laufzeit von einem Monat aufweisen. Wer also nicht kündigt und das Paket weiterführt, fällt im nächsten Monat automatisch unter die Neuregelung. Bei Bestandskunden bleibt dabei der bisherige Zyklus vom ersten bis zum letzten des Monats erhalten. Sie erhalten jedoch die neuen Kündigungsregelungen.

    Sky Ticket Upgrades ohne Mindestlaufzeit

    Eine Besonderheit gibt es in Zukunft, sobald ein weiteres Sky Ticket zugebucht wird. Dieses wird weiterhin im Startmonat anteilig berechnet und anschließend an die Laufzeit des bisherigen Tickets angepasst. D.h. eine Sky Ticket Kündigung kann bereist zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraum erfolgen und es besteht keine Mindestlaufzeit.



    Betroffen von der Änderung sind alle Sky Monatstickets. Dazu zählen das Sky Entertainment Ticket, Sky Cinema Ticket und Sky Supersport Ticket. Ausgenommen sind die Supersport Tages- und Wochentickets. Beide laufen auch in Zukunft automatisch nach Ende des Gültigkeitsfensters von 24 Stunden bzw. 7 Tagen aus.

    Quelle:sky-angebot.de

  2. Folgender Benutzer sagt Danke zu deutschlender für den nützlichen Beitrag:

    Der Bayer (22.03.19)

Ähnliche Themen

  1. Laufzeit der Originalkarte HD+
    Von Uwe2004 im Forum HD + Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.04.14, 14:31
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.13, 07:37
  3. HD+ Laufzeit der Karte abfragen
    Von wacheia im Forum Anfänger
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.11.11, 14:37
  4. neues Abo, ab wann beginnt die Laufzeit?
    Von donfaustino im Forum SKY Forum (News)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.10, 18:24
  5. Urlauber aufgepasst: Ticket-E-Mails enthalten Trojaner
    Von copper im Forum Antiviren-, Firewall- und alles um Trojaner
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 09:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Disclaimer 1: It is illegal to view European PAY-TV channels within Europe Without a subscription! The information and freeware on this site is meant for educational purposes only! The webmaster, designers and owner of this domain can and will not be held responsible for any damage done by illegal use of the information that could be provided on this site. By entering this site you agree to these terms! Disclaimer 2 The creator of this page or the ISP(s) hosting any content on this site take no responsibility for the way you use the information provided on this site.These files and anything else on this site are here for private purposes only and should not be downloaded or viewed whatsoever! If you are affiliated with any government, or ANTI-Piracy group, MPAA, CCA, PremiereWorld, Mediavision, Canal+ or any other related group or were formally a worker of one you cannot enter this web site, cannot access any of its files and you cannot view any of the HTML files. All the objects on this site are private property and are not meant for viewing or any other purposes other then bandwidth space. Do not enter whatsoever! If you enter this site you are not agreeing to these terms and you are violating code 431.322.12 of the Internet Privacy Act signed by Bill Clinton in 1995 and that means that you cannot + threaten our ISP(s) or any person(s) or company storing these files, cannot prosecute any person(s) affiliated with this page which includes family, friends or individuals who run or enter this web site. If you do not agree th these terms then you must leave now! Disclaimer 3 I would like to stress expressly that I did not have any influence on the organization and contents of the linked pages. Therefore I dissociate hereby expressly from all contents of all linked pages on these homepage and do make myself not appropriated. This assertion applies to all linked sites on my page