Letzte Themen:

Telekom streamt "Rock am Ring" live für alle » Autor (Quelle): Dr.Dream » Letzter Beitrag: Dr.Dream ##Kein ADBLOCK mehr unter Firefox## » Autor (Quelle): Jurrie » Letzter Beitrag: geromino Sky Angebot » Autor (Quelle): beelzebub » Letzter Beitrag: mac09 Einen hab ich noch » Autor (Quelle): SGS » Letzter Beitrag: Fritz Müller Enigma2 DreamBoxEdit Immer aktuell !!! » Autor (Quelle): six6 » Letzter Beitrag: Dr.Dream Hilfe Kartenfreischaltung ORF » Autor (Quelle): mike_diginova » Letzter Beitrag: mike_diginova Echte Datenflat für 30€ von Freenet » Autor (Quelle): dexxa » Letzter Beitrag: dexxa S.. cinemaHD+UltraUEplus » Autor (Quelle): moosmaennel » Letzter Beitrag: moosmaennel Dreambox CCCAM installieren » Autor (Quelle): pharaoo » Letzter Beitrag: haie Open ATV 6.2 + Sky Modul » Autor (Quelle): hyaenen » Letzter Beitrag: hyaenen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

Thema: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

  1. #1
    Moderator Avatar von Dr.Dream
    Registriert seit
    Mar 2006
    Ort
    40° 42′ 42″ N, 74° 0′ 49″ W
    Beiträge
    2.734
    Danke
    262
    Erhielt 1.094 Danke für 563 Beiträge
    FAQ Downloads
    31
    Uploads
    50

    Lightbulb SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?


    Während Netflix und Prime viele ihrer Inhalte in UHD senden und mit Sky auch ein Provider, der lineares TV und Abrufdienste bündelt, 4K vermehrt anbietet, tun sich die klassischen TV-Sender schwer damit. Sie halten sogar auf unbestimmte Zeit an SD fest.


    Wie DIGITAL FERNSEHEN berichtete, wurden in diesem Jahr erstmals mehr UHD-Fernseher verkauft als Full HD- und HD-Geräte. Damit ist klar, UHD ist in den deutschen Wohnzimmern angekommen. Jetzt fehlen nur noch die Inhalte.

    Während es in unseren Nachbarländern die öffentlich-rechtlichen Sender geschafft haben die WM in UHD zu zeigen und beispielsweise in Polen TVP 4K mittlerweile als fester Sender etabliert wurde, gibt es von ARD und ZDF zu diesem Thema nicht mal Tests. Gut hin und wieder wird via HbbTV etwas in 4K-Qualität angeboten, aber viel zu wenig um die 4K-Auflösung massentauglich zu machen.

    Die Privatsender tun beim Thema UHD auch zu wenig. RTL überträgt die Formel 1 in UHD-Qualität sowie einige Spiele der Nationalmannschaft und die Serie "Sankt Maik". ProSiebenSat.1 macht auch ein paar Produktionen bis Jahresende, aber wer kann es sehen?

    Ausschließlich HD Plus setzt sich für die Verbreitung der UHD-Inhalte ein. Schon drei Sender werden mit UHD1, RTL UHD und Travel XP 4K über die Plattform neben zahlreichen HD-Kanälen verbreitet Über Satellit hat der Zuschauer somit zumindest die Möglichkeit UHD-Inhalte zu empfangen. Nur die Kabelnetzprovider unternehmen wenig, da von den Privaten und öffentlich rechtlichen kein Druck kommt.

    Update (13.37 Uhr): Wie wir eben erfahren, wird es RTL UHD nun auch bei Magenta TV der Telekom geben.
    Streaming weit voraus

    Auf Netflix und Amazon tummeln sich nur so die Inhalte in UHD und die sind auch noch werbefrei. Da geben wir doch gern 14 bzw. acht Euro im Monat aus, um hochwertige Inhalte in UHD und ohne Werbung zu sehen. Das ist zehnmal besser angelegtes Geld als die sechs Euro für die Privaten, um HD-Inhalte gefüllt mit brillanten Formaten wie "Berlin Tag und Nacht" oder die zweimillionste Wiederholung von "The Big Bang Theory" zu konsumieren – natürlich immer schön angefüllt mit vielen Toilettenpausen für den Zuschauer.
    SD bei RTL und Co. bis in alle Ewigkeit?

    Wer sich erinnert, eigentlich wollten die Privaten 2022 Schluss mit der SD-Verbreitung machen. Aber Hoppla! Der Plan wurde fallengelassen. Warum wohl? Nun, was nützt einem ein werbefinanzierter Sender, wenn ihn keiner mehr ansehen kann, weil nur die wenigsten ein HD-Abo haben? Das mögen die Werbekunden gar nicht.
    Strategieänderung notwendig

    Klar ist, wenn die Privaten ihre Strategie nicht sehr schnell ändern, werden sie zum Wühltisch des TV-Marktes. Da sind dann nur noch die Formate zu sehen, die eh alt bzw. extrem billig zu produzieren sind. Bei diesen stört es niemanden, wenn sie in SD-Qualität daherkommen.

    UHD wird dann nur Premiumkunden per Satellit oder im Stream Freude bereiten, aber die wollen mehr als die Inhalte, welche die Privaten zurzeit bieten.

    Quelle: Digitalfernsehen
    Gruß Dr.Dream





    Kein Support über PN





  2. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Dr.Dream für den nützlichen Beitrag:

    Beingodik (27.11.18), lars.berlin (03.12.18)

  3. #2
    ÖR-Befürworter Avatar von wacheia
    Registriert seit
    Feb 2001
    Beiträge
    6.708
    Danke
    766
    Erhielt 1.222 Danke für 595 Beiträge
    FAQ Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    Wen interessiert es schon, in welcher Auflösung Bauer sucht Frau, irgendeine Wohnungsrenovierung, Fake-Realituy über Hartzer oder die RTL2-"News" ausgestrahlt werden?

    Die schießen sich zwangsläufig ins Abseits, weil die Zielgruppe mit Qualität nichts anfangen kann. Ein Teufelskreis ...

  4. Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu wacheia für den nützlichen Beitrag:

    bassi (30.12.18), Beingodik (27.11.18), Humie (29.11.18), Iver (26.11.18), lars.berlin (03.12.18), libera (25.11.18), Musicnapper (26.12.18)

  5. #3
    Stammuser
    Registriert seit
    Jan 2009
    Beiträge
    146
    Danke
    67
    Erhielt 78 Danke für 40 Beiträge
    FAQ Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    hab heute mal versucht formel 1 zu schauen, abgebrochen, die werbung verdirbt dir den ganzen spaß+ die kommentatoren

    mfg libera

  6. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu libera für den nützlichen Beitrag:

    Beingodik (27.11.18), Humie (29.11.18), lars.berlin (03.12.18), Naunzerle (26.11.18)

  7. #4
    Arschloch der Herzen Avatar von Duke
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    11.357
    Danke
    836
    Erhielt 1.750 Danke für 870 Beiträge
    FAQ Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    Sender die keine vermissen wird wenn er noch selber denkt.



    Schau orf, da solle F1 noch gehen
    MOD by Skulltula's Burning-M.O.S.C.-Board
    „ Taktgefühl ist für Menschen, die für Sarkasmus nicht geistreich genug sind ! "



    Please give me Ayrton Senna back and i'll give you Sebastian Vettel


  8. Folgender Benutzer sagt Danke zu Duke für den nützlichen Beitrag:

    lars.berlin (03.12.18)

  9. #5
    ɹəɥəʇsɹəʌuənɐɹℲ Avatar von Beingodik
    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    50
    Beiträge
    1.253
    Danke
    883
    Erhielt 587 Danke für 284 Beiträge
    FAQ Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    Zitat Zitat von wacheia Beitrag anzeigen
    Wen interessiert es schon, in welcher Auflösung Bauer sucht Frau, irgendeine Wohnungsrenovierung, Fake-Realituy über Hartzer oder die RTL2-"News" ausgestrahlt werden?

    Die schießen sich zwangsläufig ins Abseits, weil die Zielgruppe mit Qualität nichts anfangen kann. Ein Teufelskreis ...
    Das kann ich Dir leider sagen, wer sich so was freiwillig anschaut, mein lieber wacheia: Meine Frau

    Mir ein Rätsel, wie innerhalb eines Haushaltes - und das trotz langjähriger Beziehung - die Geschmäcker so weit auseinander gehen können

    Ist doch klar dass sich die RTL Gruppe oder PRO7 / Sat1 gegen die Abschaffung der SD Inhalte sperren. Die Bauern, GZSZ, Dschungel Warrior oder die Adams, Evas und Genderinos sind es nicht gewohnt, dass der Konsument ihnen durch bessere Bildqualität in der Lage ist, Ihnen die Mitesser auf der runderneuerten Visage auszudrücken... Vorher hat er ja nicht bemerkt, dass Gina Lisa überhaupt nicht echt ist

    Ausserdem drücken die meisten Zuschauer das grüne Werbemännchen aus dem TV sowieso weg. Weiss doch kaum einer der Stammzuschauer des Werbefernsehens, dass es den Mist auch hochauflösender gegen Bezahlung gibt. Meiner Meinung nach ist das auch gut so. Sonst vergällt denen das Privatvernsehen ihre Idole...

    Und man sollte eines nicht vergessen: Vor nicht mal 20 Jahren saßen wir vor so komischen ovalen Kästen. Und im Vergleich dazu ist der Aufstieg zu SD ein Quantensprung wie im PC Bereich vom 386 SX 15 hin zum aktuellen Kleinstcomputer mit verborgener Telefoniefunktion!
    Geändert von Beingodik (27.11.18 um 11:06 Uhr)
    Ruhe in Frieden Ypsi, irgendwann kommen wir über die Regenbogenbrücke und sind wieder mit Dir und Fibsi vereint



  10. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Beingodik für den nützlichen Beitrag:

    bassi (30.12.18), Iver (27.11.18), lars.berlin (03.12.18)

  11. #6
    Seniormitglied Avatar von geromino
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    573
    Danke
    14
    Erhielt 84 Danke für 58 Beiträge
    FAQ Downloads
    9
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    Das ist wie es vor einigen Jahren war mit 3D Fernsehern da wollten auch fast alle einen bloß es gab fast keine Sender die in 3D gesendet haben.Ich nehme an bis die Deutschen Sender ausgeschlafen haben gibt es in anderen Ländern schon 8K.

  12. Folgender Benutzer sagt Danke zu geromino für den nützlichen Beitrag:

    lars.berlin (03.12.18)

  13. #7
    Asiafreak Avatar von Musicnapper
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Planet Earth + 5. Dimension
    Beiträge
    5.122
    Danke
    934
    Erhielt 1.264 Danke für 622 Beiträge
    FAQ Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    8 K ist zwar technisch machbar ,aber Pracktisch unsinn,um die Inhalte in dieser Auflösung warzunehmen ,darf man nicht weiter als die Einfache Bildschirmdiaognale davor sitzen ,weil das Auge es sonst nicht auflösen kann ,ausserdem gäbe es dann bestimmt HD+++ für 225 € pro
    Jahr mit Werbung in 8 K

  14. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Musicnapper für den nützlichen Beitrag:

    Iver (29.11.18), lars.berlin (03.12.18)

  15. #8
    Seniormitglied Avatar von Humie
    Registriert seit
    May 2002
    Beiträge
    803
    Danke
    331
    Erhielt 479 Danke für 232 Beiträge
    FAQ Downloads
    15
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    Zitat Zitat von Dr.Dream Beitrag anzeigen

    Damit ist klar, UHD ist in den deutschen Wohnzimmern angekommen. Jetzt fehlen nur noch die Inhalte.


    Quelle: Digitalfernsehen
    Was ist das denn für ein blödsinn? In deutschen wohnzimmern ist noch nicht mal full HD angekommen. Das einzigste was angekommen ist sind die geräte, aber nur weil es keine ohne 4k, uhd, dolby vision und und und mehr zu kaufen gibt.

    Zitat Zitat von Dr.Dream Beitrag anzeigen
    SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?


    Quelle: Digitalfernsehen

    Da brauchen die nichtmal sd für, da reicht der programminhalt völlig aus.
    Sony KD55X9005C
    VU+ DUO²
    VTI aktuell

  16. Folgender Benutzer sagt Danke zu Humie für den nützlichen Beitrag:

    lars.berlin (03.12.18)

  17. #9
    Stammuser Avatar von Iver
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Schwedisch-Pommern
    Beiträge
    458
    Danke
    260
    Erhielt 160 Danke für 95 Beiträge
    FAQ Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    RTL (Bertelsmann, Moon-Imperium) als Bestandteil des Weltfinanz.....tums haben die sicher noch ganz andere Einahmequellen.

    es werden immer die selben Konzerne hofiert, wie Ferrari, Apple oder der Strippenverein 1. FC Bayern-München (Telekom).

    nicht zu vergessen und zuallererst das Börsengesindel.

  18. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Iver für den nützlichen Beitrag:

    bassi (30.12.18), lars.berlin (03.12.18)

  19. #10
    Seniormitglied Avatar von wegomyway
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    794
    Danke
    32
    Erhielt 232 Danke für 132 Beiträge
    FAQ Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    meine holde ist auch solch kuh sucht euter glotzer ... gut das ich ausweichen kann ... amaprime ...
    aber, wenn die holde die fb in der hand hält und nervöse finger hat, diese komischen verkaufssender wie hse und qvc ... wenn da kein augenkrebs nur von zuschauen bekommst ... dann bist echt imun gegen fast alles ...
    ansonsten ... alles hier schon geschrieben ... die tollsten 4 oder 8k mit tollsten bildern haben wenig sinn wenn in deutschland nicht mal lupenreines uhd auf allen kanälen geboten wird ...
    bei ama gibt es ja zu hauf 4k, wenn ich das was schaue dann weiß ich was meine glotze leisten kann, wenn das material es hergibt ... das ganze teefau-zeugs schafft nur bewegte bilder und kassiert immer freundlich, gestützt durch aktuell höchstrichterliches urteil, die haushaltszwangsabgabe ...
    rächtschraibfela

  20. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu wegomyway für den nützlichen Beitrag:

    Iver (10.02.19), lars.berlin (22.12.18), Musicnapper (26.12.18)

  21. #11
    Asiafreak Avatar von Musicnapper
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Planet Earth + 5. Dimension
    Beiträge
    5.122
    Danke
    934
    Erhielt 1.264 Danke für 622 Beiträge
    FAQ Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    Warum sollte die was Ändern ,die Kohle stimmt doch ???

  22. #12
    SMember Avatar von P/\ULiC
    Registriert seit
    Sep 2000
    Ort
    Germany
    Beiträge
    1.730
    Danke
    49
    Erhielt 71 Danke für 47 Beiträge
    FAQ Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    Die aktuelle Situation im deutschsprachigen TV-Bereich (***** aussen vor) ist in der Tat nicht wirklich kundenfreundlich - schon gar nicht innovativ.
    Ein GEZ-Zahler (das ist heute ausnahmenslos jeder, der nicht nachweislich taub/blind-behindert ist) kann aktuell nur öffentlich/rechtliche Sender per DVB-T2 schauen. Private TV/SD-Sender (kostenfrei) sind nur via SAT möglich - oder via (kostenpflichtigen) Kabelanschluss. Damit wurde die TV-Situation, bzw. Empfangsmöglichkeit in die 80/90er-Jahre katapultiert. Analoges/terrestrisches TV ist seit langer Zeit nicht mehr möglich.

    Möchte man zumindest private HD-Sender, welcher voller Werbespots beladen sind, schauen, so wird man zusätzlich zur Kasse gebeten (etwa durch HD+ oder DVB-T2 = DVB-C nur via Kabelanschluss).
    HD+, aktuell um. € 70,-/Jahr (das HD+ CI und/oder HD+Receiver vorausgesetzt) lässt zudem die Möglichkeit von TV-Aufnahme (digital) nicht zu = aufgenommene TV-Sendungen haben eine Gültigkeit von max. 90 Minuten = danach werden die Aufnahmen gesperrt. Alternative Module/CI-Emu's zur HD+ ausgenommen = es geht um das, was HD+ regulär anbietet.

    Zusammengefast:
    Man zahlt also die GEZ + zahlt zusätzlich HD+ Gebühren (oder DVB-T2, was preislich auf etwa gleichen Niveau liegt), oder Kabelanschluss + DVB-C, muss dann noch ein CI+ oder einen HD+/zertifizierten Reveifer via SAT (oder eben DVB-T2) besitzen (also kaufen oder mieten) und kann die mit Werbung beladenen Sendungen nicht einmal dauerhaft aufnehmen. UHD ist aktuell im deutschen TV-Markt ein Fremdwort (RTL-UHD ist quasi nicht vorhanden, da nur Formel-1 oder extrem seltene sonst. Sendungen).

    Technisch wäre das alles möglich. Geld fliest durch die (ohnehin viel zu hochfrequentierten) Werbepausen genug rein. Man könnte also HD frei für alle - und UHD entspr. bezahlbar verfügbar machen = d.h.: HD freiempfangbar (SD abschalten oder nur als Alternative lassen) und UHD als Jahres-Abo für die € 70,- lassen. Doch offenbar ist sowas bei uns nicht möglich - mehr noch: die privaten verlangen jetzt noch zusätzlich zu all dem Geld, was sie ohnehin kassieren, den Kuchenanteil der GEZ-Gebühren.

    Dabei lösen Streaming-Angebote immer mehr den klassischen TV-Empfang ab. Statt den TV-Empfang den Kunden schmackhaft zu machen, sperrt man sich immer mehr aus.
    Wenn das so weiter geht wird TV sterben und vollständig durch Streaming-TV ersetzt, welches heute, dankt der immer höheren Netzbreite, eh die bessere Technik/Plattform bietet - stationär wie mobil.

  23. Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu P/\ULiC für den nützlichen Beitrag:

    haie (30.12.18), Iver (10.02.19), lars.berlin (27.01.19)

  24. #13
    Asiafreak Avatar von Musicnapper
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    Planet Earth + 5. Dimension
    Beiträge
    5.122
    Danke
    934
    Erhielt 1.264 Danke für 622 Beiträge
    FAQ Downloads
    0
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    Warum sollten Sie HD kostenlos anbieten ,wenn der dumme Michel bereit ist, zu Zahlen . Die Parr Milliönchen durch Zusatzeinnamen sind herzlich willkommen. Würde der Michel Die auf Ihrem Mist sitzen lassen ,währen auch die fetten Werbeeinahmen futsch und man würde es FTA anbieten ,aber wie gesagt warum ???
    Am geilsten ist aber ,das der Michel auch die Übertragungsrechte für die Schweizer und Östereicher mitzahlen darf ,dafür aber selbstverständlich nicht in den Genuss derer Programme kommt,weil die ja Grundverschlüsseln ,um nicht die Rechte für den Michel mitzahlen zu müssen .
    Mit dem Michel kann man es halt machen ,der mault und zahlt ,aber er zahlt !

  25. Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Musicnapper für den nützlichen Beitrag:

    Duke (30.12.18), Humie (27.01.19), Iver (10.02.19), lars.berlin (31.12.18)

  26. #14
    SMember Avatar von P/\ULiC
    Registriert seit
    Sep 2000
    Ort
    Germany
    Beiträge
    1.730
    Danke
    49
    Erhielt 71 Danke für 47 Beiträge
    FAQ Downloads
    1
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    Zitat Zitat von Musicnapper Beitrag anzeigen
    Warum sollten Sie HD kostenlos anbieten ,wenn der dumme Michel bereit ist, zu Zahlen...
    Weil schon sehr bald die Streaming-Dienste das konventionelle TV vollständig ablösen werden und die Privaten keinen Cent mehr für ihr DVB-Angebot sehen werden .. es sei denn, sie werden versuchen das Angebot entspr. attraktiv anzubieten. Kabelanschluss und die SAT-Schüssel sind eigentlich schon heute obsolet. Sollte das TV-Angebot nicht zeitnah attraktiver werden, so wird bald keine Sau mehr in diese Technik Geld investieren.

  27. Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu P/\ULiC für den nützlichen Beitrag:

    Iver (10.02.19), lars.berlin (27.01.19)

  28. #15
    Seniormitglied Avatar von geromino
    Registriert seit
    Dec 2005
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    573
    Danke
    14
    Erhielt 84 Danke für 58 Beiträge
    FAQ Downloads
    9
    Uploads
    0

    AW: SD statt UHD: Schießen sich RTL, Sat.1 und Co. selbst ins Aus?

    Das ist Wunschdenken da müsste es erst einmal überall schnelles Internet geben um HD und 4k Inhalte zu sehen und das Programm wird eh nicht besser ob Internet,Sat usw.Für mich ist sat das Beste Verbreitungssystem wo die Qualität auch stimmt wenn die Sender mit machen würden siehe HD+ eine grausames Bild was mit HD nicht mehr viel zu tun hat.

  29. Folgender Benutzer sagt Danke zu geromino für den nützlichen Beitrag:

    lars.berlin (27.01.19)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.12, 20:35
  2. Incubus schaltet sich selbst ab
    Von herg` im Forum Kathrein UFS... Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.10.09, 17:29
  3. MPCS beendet sich selbst (Prozessüberwachung)
    Von marlone im Forum Cardsharing
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.08, 08:39
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.11.07, 01:16
  5. D2 Box Phillips SAT futter überschreibt sich selbst
    Von sheriffaustin im Forum D-Box 1 , D-Box 2 Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.07, 08:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Disclaimer 1: It is illegal to view European PAY-TV channels within Europe Without a subscription! The information and freeware on this site is meant for educational purposes only! The webmaster, designers and owner of this domain can and will not be held responsible for any damage done by illegal use of the information that could be provided on this site. By entering this site you agree to these terms! Disclaimer 2 The creator of this page or the ISP(s) hosting any content on this site take no responsibility for the way you use the information provided on this site.These files and anything else on this site are here for private purposes only and should not be downloaded or viewed whatsoever! If you are affiliated with any government, or ANTI-Piracy group, MPAA, CCA, PremiereWorld, Mediavision, Canal+ or any other related group or were formally a worker of one you cannot enter this web site, cannot access any of its files and you cannot view any of the HTML files. All the objects on this site are private property and are not meant for viewing or any other purposes other then bandwidth space. Do not enter whatsoever! If you enter this site you are not agreeing to these terms and you are violating code 431.322.12 of the Internet Privacy Act signed by Bill Clinton in 1995 and that means that you cannot + threaten our ISP(s) or any person(s) or company storing these files, cannot prosecute any person(s) affiliated with this page which includes family, friends or individuals who run or enter this web site. If you do not agree th these terms then you must leave now! Disclaimer 3 I would like to stress expressly that I did not have any influence on the organization and contents of the linked pages. Therefore I dissociate hereby expressly from all contents of all linked pages on these homepage and do make myself not appropriated. This assertion applies to all linked sites on my page