PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Paukenschlag! Deisler beendet Karriere



Wolverine
16.01.07, 12:52
München - Nationalspieler Sebastian Deisler von Bayern München hat am Dienstag das Ende seiner Karriere bekannt gegeben.
Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler zog damit die Konsequenzen aus zahlreichen Verletzungen und Erkrankungen, die ihn in den letzten Jahren immer wieder zurückgeworfen hatten.
Sein Vertrag beim deutschen Rekordmeister lief noch bis 30. Juni 2009; er war im Dezember 2005 langfristig verlängert worden.
"Ich habe nicht mehr das richtige Vertrauen in mein Knie. Es war zuletzt für mich eine Qual", erklärte Deisler auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz.
Die Bayern lassen dem Profi noch ein kleines Hintertürchen offen und den Vertrag vorerst ruhen. Dies erklärte Bayern-Manager Uli Hoeneß.
Der gebürtige Lörracher galt einst als größtes deutsches Fußball-Talent.
Von Berlin nach München
Deisler feierte 1998 bei Borussia Mönchengladbach sein Bundesliga-Debüt, es folgten die Stationen Hertha BSC Berlin und FC Bayern. Für 9,5 Millionen Euro war er 2002 von Berlin nach München gewechselt.
Auf Grund starker Depressionen befand sich Deisler zweimal zu einem stationären Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik.
Deisler bestritt 36 Länderspiele und 135 Begegnung in der Bundesliga, 62 davon für die Bayern.
Auf Grund von Verletzungen hatte er die Teilnahmen an den Weltmeisterschaften 2002 in Japan und ***korea sowie 2006 in Deutschland verpasst.
In seiner Bundesliga-Karriere hat Deisler insgesamt etwa 20 Verletzungen verkraften müssen. Fünf Operationen im rechten Knie hatten eine Fortsetzung seiner Karriere schon früher in Frage gestellt.
quelle: www.sport1.de

naja, schade eigentlich!

sunnyjonny
16.01.07, 13:03
Leistung ist EINE Sache - Krankheit eine ANDERE...
Leider war Deisler zu selten so gesund und gut, wie er teuer war.
Schicksal - da steckt man nicht drin...

Hawak
16.01.07, 14:52
Irgendwie tut's mir um Deisler wirklich leid. Der Junge war mir immer sympathisch und hatte doch alle Anlagen zum absoluten Top-Spieler.

Und obwohl ich kein Freund vom FCB bin: Hut ab vor dem Verein, dass sie die Leute nicht einfach abschiessen. Da zeigt der Laden nicht zum erstenmal auch Größe...
:div157:

Naunzerle
16.01.07, 23:35
Irgendwie tut's mir um Deisler wirklich leid. Der Junge war mir immer sympathisch und hatte doch alle Anlagen zum absoluten Top-Spieler.
Und obwohl ich kein Freund vom FCB bin: Hut ab vor dem Verein, dass sie die Leute nicht einfach abschiessen. Da zeigt der Laden nicht zum erstenmal auch Größe...
:div157:
das ist halt der FCB. die nr.1

spiessbuerger
16.01.07, 23:40
Und obwohl ich kein Freund vom FCB bin: Hut ab vor dem Verein, dass sie die Leute nicht einfach abschiessen. Da zeigt der Laden nicht zum erstenmal auch Größe...
:div157:

Es sollte allgemein üblich sein daß ein Fußballverein seine Spieler bei Verletzungsproblemen oder ähnlichen Gründen nicht einfach in die Wüste schickt. Bestes Beispiel ist doch Werder Bremen. Lisztes wollte meines Wissens den Verein verlassen, pokerte hoch und brach sich das Bein. Arbeistslos?

Nein, Bremen zog den Paragraphen und verlängerte als sozialer Arbeitgeber von sich aus den Vertrag. Deshalb ist die Vorgehensweise der Bayern doch gar nicht so überraschend.

Hawak
17.01.07, 15:06
Es sollte allgemein üblich sein daß ein Fußballverein seine Spieler bei Verletzungsproblemen oder ähnlichen Gründen nicht einfach in die Wüste schickt. Bestes Beispiel ist doch Werder Bremen. Lisztes wollte meines Wissens den Verein verlassen, pokerte hoch und brach sich das Bein. Arbeistslos?
Nein, Bremen zog den Paragraphen und verlängerte als sozialer Arbeitgeber von sich aus den Vertrag. Deshalb ist die Vorgehensweise der Bayern doch gar nicht so überraschend.

ok ok ok hier die Richtigstellung :smile: :

Hut ab vor Vereinen wie FCB und Werder Bremen und .................... (bitte entsprechend ausfüllen), die ihre invaliden Spieler nicht einfach rauskicken, sondern sozial verantwortungsvoll handeln.

Ähh, mein geliebter BvB hat seinerzeit unserem Pokalhelden Nobbi Dickel auch geholfen....der durfte nämlich Stadionsprecher werden :schilder0058: .
Zählt das auch?

buckelbiber
17.01.07, 21:09
Nach Ballack hat sich das nächste Problem endlich erledigt!:3:
In ein zwei Jahren können Uli & Felix so planen, das die Mannschaft eine Macht in Europa ist!:coole0059:

spiessbuerger
17.01.07, 21:48
ok ok ok hier die Richtigstellung :smile: :
Hut ab vor Vereinen wie FCB und Werder Bremen und .................... (bitte entsprechend ausfüllen), die ihre invaliden Spieler nicht einfach rauskicken, sondern sozial verantwortungsvoll handeln.
Ähh, mein geliebter BvB hat seinerzeit unserem Pokalhelden Nobbi Dickel auch geholfen....der durfte nämlich Stadionsprecher werden :schilder0058: .
Zählt das auch?

Ich fasse es als Ergänzung auf. Dickel ist doch der Held :lol: Als Stadionsprecher fast besser als zu aktiven Zeiten :biggrin: